Kentia Palmen

Die attraktive Kentia Palmen wächst in Australien oder sozusagen im australischen Outback, weil sie das sonnige Klima genießt. Wie jeder weiß, regnet es in Australien nicht viel, außer im Regenwald örtlich, aber ansonsten sind nahezu jährlich durchgehend warme Temperaturen garantiert und das ist es, was die Kentia Palmen bevorzugen. Besonders häufig sind sie allerdings auf einer australischen Insel namens Lord-Howe-Islands anzutreffen, wo sie offenbar die besten Klimabedingungen aufweisen, um sich vermehren zu können und um gut zu wachsen. Die Klimazone hier ist eher subtropischer Natur, sodass auch die Kentia Palmen nur unter subtropischen Bedingungen am besten wachsen können.  Sie zeichnen sich aufgrund ihrer eierförmigen Früchte aus, welche erst in einem glänzenden Grünton daherkommen und später gelblich-grün wirken. Nicht zu vergessen, dass die Palme einen angenehmen Wedel aufzeigt, welcher bis zu 70 und mehr Staubblätter aufweist. Derweil sind männliche Blüten in der Blütezeit kaum zu erkennen, weil sie nur sehr leicht aus der Blütengrube heraus wachsen, sodass die männlichen Blüten hier eher uninteressant sind und nur die weiblichen Blüten gesichtet werden.

 

Die Kentia Palma ist natürlich auch künstlich ein erstaunliches Schmuckstück für jeden privaten Haushalt, für jeden Garten oder sogar in Schwimmbädern sieht sie einfach fabelhaft aus. Sie benötigt anders als das Original eben keine subtropischen Bedingungen, sodass sie in jeder Jahreszeit erworben werden kann und zu jeder Jahreszeit den Balkon, die Terrasse sowie den Garten zieren kann. Wobei natürlich auch der Stellplatz im Haushalt kein Hindernis ist, wenn die Platzverhältnisse für bis zu 170cm in die Höhe ausreichen. Nicht zu vergessen, dass nochmals ein Wedel für die Kentia Palme von circa 80cm im Durchmesser auf die Platzverhältnisse oben drauf gerechnet werden muss. In der Zwischenzeit kommt der Stamm sich mit einem Durchmesser von etwa 30cm wahrscheinlich ganz schön mickrig vor.

 

Wer die Kentia Palme in einem Topf oder Kübel stellen möchte sollte beachten, dass der Stammdurchmesser meist um die 30cm ist und somit auch der Kübel mindestens diese Breite aufweisen muss. Nicht zu vergessen, dass im Außenbereich der Sonnenschutz auch für die künstliche Kentia Palme wichtig ist, da er künstlicher Natur ist und sonst an Glanz in der Farbe verlieren kann. Derweil ist die Kentia Palme im Preis-Leistungs-Verhältnis im Übrigen recht überschaubar und eben im Nachhinein auch ein echter Hingucker. Die simple Pflege, das einfache Entstauben sowie die gehobene Platzwahl sind sicherlich Gründe dafür, wieso mehr Interessenten sich derzeit für die Kentia Palme entscheiden. Nicht zuletzt auch, weil der günstige Einkaufspreis ein weiteres Highlight darstellt und das zugreifen eine Idee ist.